Eine wirkliche Auszeit

Entspannende Ganzkörper­anwendungen

Tempel-Massagen aus Hawai'i

Ursprünglich wurde diese Form der Massage von den Kahunas, den Weisen des alten Hawai'i, als Übergangsritual im Tempel praktiziert, um sich von Altem zu lösen und sich für Neues im Leben zu öffnen. Damit wurde auch dem Wissen Rechnung getragen, dass man in einem entspannten und vitalen Körper neuen Aufgaben und Herausforderungen im Leben mit offenem Herzen, Zuversicht und Selbstvertrauen begegnet.

Hinter der Lomi-Tempel-Massage steht die Huna-Philosophie aus Hawai'i und die Kahuna-Prinzipien. Die Menschen in Hawai'i besitzen ein tiefes Wissen um die Energien der Natur und die Zusammenhänge von menschlichem Körper und Geist und dem Einfluß auf das Leben. Dies spiegelt sich in ihrer Lebensweise, ihrer Lebensfreude, aber auch in dieser speziellen Massagekunst wieder.

Die ganzheitliche Lomi Lomi Nui

Lomi Lomi Nui ist eine ganzheitliche Massage, die nicht nur das Ziel hat, verspannte Muskeln zu lockern, sondern die den Menschen in seiner Gesamtheit anspricht. Lange, fließende Massagebewegungen, meist mit dem Unterarm ausgeführt, wechseln sich ab mit intensiver Körperarbeit und harmonisierender Energiearbeit.

Lomi Lomi biete ich in der klassischen Variante an und als Hit an kalten Tagen auch mit wohltuend heißen Steinen. Ähnlich findet auch die Behandlung mit heißen Kräuterstempeln statt.


Anwendung mit Kräuterstempeln

Diese traditionelle Behandlungsform kommt aus dem asiatischen Raum. Der ganze Körper wird mit speziellen Ölen eingesalbt und mit heißen Stempelsäckchen massiert. Hierbei kommen individuell zusammengesetzte Kräuter, Gewürze und Pflegewirkstoffe in ein Baumwollsäckchen. Dieses etwa Faustgroße Säckchen wird in Basisöl erhitzt.

Die Wirkung entfaltet sich z.B. als Stärkung der Selbstheilungskräfte, als Entschlackungsprozess und die Durchblutung wird angeregt. Die Kräuterstempelbehandlung eignet sich auch bestens gegen das Fatigue Syndrom.